Kantonaler Gerätewetkampf in Volketswil vom 28./29. Mai 2016

Ein vor allem für die Kategorie 3 durchzogenes Wettkampfwochenende ist vorüber. Ich fange aber erst einmal bei den K1ern an, welche bereits am frühen Samstagmorgen Richtung Volketswil aufbrachen. Der Wettkampf begann für unsere 11 jüngsten Turnerinnen um 9.15 Uhr in einer Kategorie mit  gesamthaft 229 Turnerinnen. Aufgeregt aber doch konzentriert absolvierten sie ihre Übungen und erreichten tolle Rangierungen bei ihrem zweiten Wettkampf: Hanna Pechtl (17), Leonie Winkler und Karla Kübler (24), Chayenne Egle (47), Michelle Muri (60), Fabienne Stirnimann (63), Jana Speckmann und Sofia Meili (72) alle mit Auszeichnung; Noemi Pelenk (108), Sofie Prechtl (132) und Luiza Nobre (161).

Weiter ging es an diesem Tag mit der Kategorie 3, welche um 13.30 Uhr Wettkampfbeginn hatte. Mittagszeit, schlechtes Wetter, Unfall und eine Baustelle nach dem Gubrist brachte uns alle ins Schwitzen. Um 12.45 Uhr standen wir noch immer im Stau, und ich fragte mich, ob wir es wohl zum Wettkampfbeginn schaffen würden. Endlich löste sich der hartnäckige Stau kurz vor der Verzweigung Zürich Nord auf. Die Hoffnung, dass wir doch noch rechtzeitig auf dem Wettkampfplatz sein würden, stieg wieder an. Um kurz nach 13.00 Uhr standen wir dann in der grossen Halle. Nun musste alles schneller als schnell gehen. Die Mädchen mussten sich in knapp 25 Minuten wettkampfbereit machen, was doch eine ziemliche Herausforderung war. Pünktlich um 13.30 Uhr starteten wir am Boden als 1. Gerät. Im Training zeigen meine Mädels am Boden konstant gute Leistungen und ich war froh, mit diesem Gerät starten zu können. Doch die ganze Hektik und die kurze Vorbereitungszeit hinterliess ihre Spuren. So konnte keines der 5 Mädchen das zeigen, was es wirklich konnte und alle mussten sich mit Noten zufrieden geben, welche nicht ihrem Niveau entsprachen. Die folgenden Geräte Ring und Sprung verliefen besser aber auch am Sprung gelang es nicht allen, ihr Können hervorzuholen. Was dann während dem Gerätewechsel zum Reck passierte, weiss ich nicht genau. Feststellen konnte ich nur, dass die Konzentration komplett verloren war. Zum Glück hatten wir gnädige Kampfrichterinnen, die uns offensichtlich wohl gesonnen waren, und so konnten alle Mädchen trotz allem eine solide, schöne Übung zeigen, die mit guten bis sehr guten Noten honoriert wurde. Noelia gelang eine hervorragende Reckübung mit einer Gesamtnote von 9.50. Leider vermochte diese nicht den Übungsfehler am Boden wettzumachen. Von gemeldeten 175 Turnerinnen erreichten die Mädchen folgende Rangierungen: Jana Eisenegger (35) mit Auszeichnung, Larina Schmid (86), Tracy Zimmermann und Ylenia Tsianakas (111) sowie Noelia Vollenweider (115)

Als letzte an diesem Samstag startete unsere Elitetruppe in der letzten Abteilung um 17.30 Uhr. In der Kategorie 5A starteten 91 Turnerinnen und kämpften um Top Resultate, da es ein zählender Wettkampf für die Schweizermeisterschaft war. Die Ziele waren für alle gesteckt, jede wollte ihr Bestes zeigen und hoffte auf einen soliden Wettkampf. Leider lief es den 8 K5er-Girls nicht wie gewünscht: So mussten am Reck und an den Ringen mehrere Stürze hingenommen werden, was sich natürlich in den Noten niederschlug. Man kämpfte weiter, und an den restlichen Geräten konnten dann auch wieder sehr gute Noten verbucht werden. Schlussendlich konnten Eileen und Anna eine der begehrten Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.

Eileen Siegenthaler (12), Anna Fusinato (17), beide mit Auszeichnung; Roxane Voser (49), Aline Leidenix (67), Jaqueline Loretz (73), Meret Erpen (74), Lea Götschi (78) und Elena Widmer (83).

Sonntagmorgen, die Kategorie 2 betrat um 9.45 Uhr die grosse über Nacht wieder abgekühlte Turnhalle. Nun durften 7 Mädchen ihr Können präsentieren. Und was für ein Erfolg, alle erturnten sich eine Auszeichnung. Von gemeldeten 220 Turnerinnen landete Riana Buchle als bestplatzierte der ganzen Mettmenstetter Riege mit einem grossartigen Gesamtresultat von 37.75 Punkten auf Platz 9. Die weiteren Rangierungen: Alani Widmer und Simea Eisenegger (20), Michelle Meier (25), Janice Meier (30), Nadja Gottsmann (31) und Romina Burkhard (58).

 2 20160429 1011303604

Zum Schluss starteten noch die 5 Mädchen der Kategorie 4. Selina gelang ein sehr guter Wettkampf, bei dem sie an allen Geräten ihre Trainingsleistungen zeigen konnte. Auch Jill konnte sich im Vergleich zum März Wettkampf vor allem am Boden markant steigern. Unter 129 gemeldeten Turnerinnen resultierten folgende Rangierungen: Selina Meier (10), Jill Wettstein (23), Leona Rösch (43) alle mit Auszeichnung; Aline Gottsmann (61) Seraina Frey (67).

Herzliche Gratulation allen Turnerinnen und weiterhin viel Erfolg!

 

Stanser Meeting 2015

Ausserkantonaler Wettkampf in Stans

Da dieses Jahr im Kanton Zürich „nur“ 3 Wettkämpfe für die Kategorie 1 – 4 stattfanden, entschieden wir uns, an einem ausserkantonalen Wettkampf anzutreten. Es war spannend zu erleben, wie ein Wettkampf in einem anderen Kanton abgehalten wird. So gab es einen Ein- und Ausmarsch zu Musik und ein Vorstellen der antretenden Riegen. Bei einem Drittel weniger Turnerinnen als in Zürich ist das zeitlich absolut noch machbar und eine schöne Geste.

Nun zu den Ergebnissen der einzelnen Mannschaften:

Das beste Mannschaftsergebnis der Saison in der Kategorie 1!

Ein verheissungsvoller Start am Reck von Janice Meier mit einer Note von 9.50 verstetzte uns in sehr gute Stimmung. Auch danach zeigte sie an allen drei anderen Geräten sehr schöne Übungen. Schlussendlich fehlten ihr nur gerade 0.1 Punkte zum Tagessieg und sie wurde mit einer Gesamtnote von 37.25 sehr gute Sechste. Simea Eisenegger zeigte klar ihren besten Wettkampf der Saison. Auch Alani Widmer erturnte an allen vier Geräten 9er-Noten. So ist es wenig verwunderlich, dass sie sich über die Ränge 8 und 10 sehr freuten. Romina ergatterte sich zudem als gute 37. gerade noch eine Auszeichnung. Das war ein toller Saisonabschluss eines ebenso tollen K1-Teams!

Die Kategorie 2 startete am Sprung, bei dem Noelia Vollenweider mit einer Note von 9.15 belohnt wurde. Larina Schmid zeigte eine wunderschöne Bodenübung und erhielt dafür die zweitbeste Tagesnote von 9.50. Am Reck konnten sich Jana Eisenegger und Noelia Vollenweider über die gute Note von 9.35 freuen. So wurden unsere K2 Mädchen in den folgenden Rängen ausgezeichnet: Jana Eisenegger 15., Larina Schmid und Noelia Vollenweider 22. und Michelle Meier 42.

In der Kategorie 3 gelang Selina Meier wieder ein hervorragender Wettkampf. Sie erturnte sich den 9. Rang mit einer Gesamtnote von 37.05 Punkten. Auch Sereina Frey und Leona Rösch zeigten gute Leistungen an allen Geräten und holten sich eine Auszeichnung auf den Rängen 12 und 30.

In der Kategorie 4 legte Elena Widmer an den Ringen und am Reck mit guten Noten einen gelungenen Start hin. Ausgerechnet in ihrer Lieblingsdisziplin Boden musste sie einen Sturz hinnehmen, und am Sprung passte leider das Timing nicht. Jill Wettstein kam mit einer soliden Ringleistung bei den sonst gerecht wertenden Richter etwas schlecht weg. Am Boden zeigte sie eine gute Leistung, nachdem ihr das leider zuvor am Sprung und Reck nicht gelungen ist. Zum Saisonschluss mussten sich deshalb die beiden Freundinnen mit den Rängen 28 und 46 zufrieden geben.

Somit ist der letzte Wettkampf vorüber, und gleich geht's weiter mit den Chränzli-Proben. Wir sind gespannt und freuen uns sehr auf die tollen Vorführungen, mit welchen das GeTu Mettmenstetten das Publikum dieses Mal überraschen wird. Viva Las Vegas!

 

Kt. Gerätemeisterschaft Embrach

Die Kantonale Gerätemeisterschaft in Embrach brachte dem Geräteturnen Mettmenstetten einmal mehr eine Siegermedaille und viele Auszeichnungen.

Was für ein Comeback für Tim Schmid! Nach fast einem Jahr Trainingspause wegen gesundheitlicher Probleme trat Tim Schmid nach nur wenigen Trainingsstunden zum Wettkampf in Embrach an und zeigte eine grandiose Leistung, für welche er mit dem 2. Rang in der Kategorie 4 belohnt wurde. Wir gratulieren Tim ganz herzlich zu diesem tollen Resultat.

An diesem letzten Wettkampf der Saison, bei dem sowohl Mädchen wie Knaben zum Turnen antraten, durften sich wieder zahlreiche Mettmenstetter Turnerinnen und Turner über eine Auszeichnung freuen.

Kategorie 1: Alani Widmer (28), Janice Meier (32), Simea Eisenegger (47) und Romina Burkhard (86)

Kategorie 2: Jana Eisenegger (14), Ylenia Tsianakas (34), Noelia Vollenweider (47), Michelle Meier (60), Angelina Vollenweider und Larina Schmid (76) und Riana Buchle (88)

Kategorie 3: Selina Meier (6), Jonas Kurmann (11), Sämi Violetti (19), Sereina Frey (22), Leona Rösch (30) und Aline Gottsmann (46)

Kategorie 4: Tim Schmid (2), Elena Widmer (16) und Jill Wettstein (92)

Kategorie 5a: Anna Fusinato (8), Eileen Siegenthalter (12), Pola Pfenningwerth (23) und Juliana De Siebenthal (44)

Kategorie 5b: Roxane Voser (6) und Lea Götschi (24)

Dies war der letzte Qualifikations-Wettkampf für die Schweizermeisterschaften und wir sind stolz, dass sich dieses Jahr gleich 2 Turnerinnen und ein Turner für den Kantonalfinal qualifizieren konnten. So werden am 5. September Eileen Siegenthaler und Anna Fusinato sich im K5 mit den besten 25 des Kantons messen, während Emanuel Foster im K6 seinerseits ebenfalls gegen sehr starke Konkurrenz antritt. Wir wünschen den dreien viel Glück und sind gespannt, wie sie diese Herausforderung meistern werden.

 1 20150824 2038465807

 

Kantonale Gerätemeisterschaft Effretikon

Die Gerätemeisterschaft in Effretikon brachte wieder eine Siegerin hervor ... Der letzte Wettkampf der Saison fand am letzten Wochenende in Effretikon statt. Das Niveau am letzten Wettkampf ist nochmal etwas gestiegen und so sind wir stolz, auch an diesem letzten Wettkampf so tolle Leistungen zu vermerken. Wir freuen uns sehr über den Sieg von Eileen Siegenthaler (Kategorie 4, 186 Turnerinnen), welche sich bereits zum zweiten Mal den 1. Rang in dieser Saison holte. Anna Fusinato (ebenfalls Kategorie 4), Siegerin des letzten Wettkampfs, verpasste beim Ringabgang durch einen kurzen Griff zum Boden den 2. Platz und landete so auf Rang 4. Weiter zeigte Roxane Voser grossartige Noten an allen Geräten und holte sich dadurch den 13. Rang, Pola Pfenningwerth auf Rang 26 und Lea Götschi zum 1. Mal in den Auszeichnungsrängen auf Platz 33 ergänzten die hervorragende Team-Leistung. Weitere Auszeichnungen erhielten in der Kategorie 5B (107 Turnerinnen) Juliana De Siebenthal (10.), Jacqueline Loretz (17.) sowie Aline Leidenix und Katja Künzi (32.). In der Kategorie K3 (222 Turnerinnen) verpasste Larissa Kurmann leider um 0.05 Punkte das Podest und wurde 4. vor Elena Widmer (15.), Jill Wettstein (51.), Leona Rösch (61.) und Jenny Neuhaus auf Rang 93. In der Kategorie K2 (313 Turnerinnen) gelang es folgenden Turnerinnen, eine Auszeichnung zu erturnen: Selina Meier (25.), Aline Gottsmann (41.), Angelina Vollenweider (62.), Jana Eisenegger (87.), Larina Schmid (125.) und Lara Albrecht (135.). In der Kategorie K1 (415 Turnerinnen) gelang dies Ylenia Tsianakas (48.), Alani Widmer (58.), Noelia Vollenweider (106.), Riana Buchele (115.), Janice Meier (133.) und Gloria Vallini auf Rang 143. Auch bei den Knaben gab es Auszeichnungen zu gewinnen. So erturnten sich Pascal Bitterli (19.) und Niklas Burkhard (21.) eine Auszeichnung in der Kategorie K1 (72 Turner). In der Kategorie K2 (69 Turner) brillierten Jonas Kurmann (4.) und Gian Müller (13.), in der Kategorie K4 (43 Turner) Tim Schmid auf Rang 6 und in der Kategorie 5 (39 Turner) Emanuel Foster auf Rang 5. Die Saison ist zu Ende und einige Turnerinnen und Turner wechseln in höhere Kategorien, wo es daran geht, die neuen Elemente kennen zu lernen, zu üben und zu perfektionieren. Auch gibt es wieder mehr Zeit, um Kraft und Beweglichkeit optimal zu trainieren, damit wir im Frühling 2015 wieder für die neue Wettkampfsaison bereit sind.

Neue Homepage

Wie Olivia an der GV versprochen hat, ist nun Ende März die neue Homepage des Turnvereins bereit. Im Moment fehlen jedoch noch Inhalte und ich möchte euch alle bitten, einige (auch ältere) Berichte und Bilder hochzuladen und die Riegeninfos à jour zu bringen.

Es besteht nun die Möglichkeit, ein Nutzerkonto zu erhalten, mit welchem man selbstständig Berichte und Fotos von Anlässen hochladen kann. Voraussetzung für eine aktuelle Homepage ist jedoch, dass diese Funktionen auch genutzt werden. Natürlcih bleibt die Möglichkeit bestehen, die Inhalte mir zu schicken damit ich sie dann hochlade.

Die Registrierung läuft manuell über mich. Schreibt also einfach ein kurzes Email an mich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) damit ich ein Konto für euch erstellen kann.

Für das Bearbeiten der Riegeninformationen braucht es zusätzliche Rechte. Riegenleiter, die diese Infos bearbeiten wollen, sollen dies im Mail schreiben.

Auf der Homepage gibt es dann auch ein Hilfe-Menü, in dem die wichtigsten Sachen nochmals erklärt sind. Wenn etwas nicht funktioniert, oder etwas fehlt, schreibt mir einfach ein Email.

Liebe Grüsse Jon

 

Unterkategorien

Unten sind die Berichte der Männerriege und über die Männerriege aufgelistet. Sollte wider Erwarten ein Bericht fehlen, dann schreib ihn doch gleich und sende ihn an den Webmaster, am besten mit einigen passenden Fotos dazu.

Falls Du gar nicht auf der Suche nach den Berichten warst, sondern Informationen über die Männerriege und deren Trainings- und Jahresprogramm finden wolltest, dann musst Du Dich nur 180 Grad umdrehen und auf diesen Knopf drücken.

Um Bilder zu finden musst Du in der Bildergalerie suchen. Mit diesem Knopf gelangst Du direkt dorthin.