Nach 1.5 Jahren durften die Geräteturnerinnen wieder einmal ins Wettkampfdress steigen und ihre Übungen präsentieren. Unter strengem Schutzkonzept durften die Jugendkategorien in Effretikon ohne Zuschauer antreten. Ausgerüstet mit Maske, eigenem Magnesium und Desinfektionsmittel wurde 45 vor Beginn angereist. Nach dem Wettkampf reissten die Turnerinnen sofort nach Hause. Die Auszeichnungen und Resultate wurden nachgeschickt. Und von diesen gab es erfreulicherweise viele!

Eröffnet wurde der Wettkampf von der Kategorie 5. Alle TUI starten das erste mal in dieser Kategorie und haben neue Übungen. Von Dezember bis Anfangs März konnte zusätzlich nicht trainiert werden. Doch die 6 jungen Frauen haben nerven bewiesen und die Rückwärtssaltos an Ringen und Boden, sowie die neuen Reckübungen hervorragend und fehlerfrei geturnt. Die TUI der Kategorie 1 haben noch gar nie einen Wettkampf absolviert. Deshalb war hier extra viel Nervosität angesagt. Besonders erfolgreich war der Wettkampf für die Gruppe K3. Alle 4 Turnerinnen haben sich in den Top-20 klassiert. Anouk Werder hat die Kategorie gewonnen und somit räumte das Team den Gruppen-Preis ab. 

K1: Linnea Werder (9*), Sina Camenzind (23*), Elina Meier (29*), Arwen Freiermuth (51*), Elodie Hartmann (58*), Delia Dieziger (59*), Braida Roth (74*), Malia Ineichen (91*), Liona Toussaint (101), Laura Büchi (138), Malea Essig (197)

K2: Lena Scherer (24*), Elin Hug (33*), Freia Gossmann (63*)

K3: Anouk Werder (1*), Isabel Kaussen (8*), Mara Hermann (11*), Aliya Pelenk (19*)

K4: Chloe Kull (4*), Leonie Winkler (10*)

K5B: Janice Meier (20*), Alani Meier (30*), Simea Eisenegger (39*), Michelle Meier (40)

K5A: Hanna Prechtl (21*), Noelia Vollenweider (50)

*mit Auszeichnung

TV Mettmenstetten